Gundam Bauteile kopieren

Ist sicherlich schon jedem von euch mal passiert. Man sitzt gemütlich da, knipst das aktuelle Modell aus dem Rahmen und irgendwie geht das Bauteil beim Zusammensetzen kaputt oder gar verloren. Oder man plant sein Custom Design und bemerkt, dass  man keine ausreichende Anzahl eines Bauteils hat.

Was kann man da machen? Beim Verlust des Bauteils kann man Glück haben, weil man in Japan wohnt oder weil der Händler bei dem man das Modell gekauft hat über den offiziellen EU Distributor eingekauft hat. Mit ein wenig Glück und ein wenig mehr Geduld ersetzt Bandai den Verlust und man kann das Model fertig bauen. Beim Custom hingegen oder wenn der Händler in JP direkt eingekauft hat, dann hat man Pech. Also muss man sich von der Design Idee oder dem Modell verabschieden? Nicht wirklich.

Im nachfolgenden Video zeigt der Youtuber Steezy, eine Möglichkeit, wie man sich Bauteile kopieren kann. Natürlich ist das nicht die einzige Technik, aber für einfache Teile absolut gut anwendbar. Dank dem Magic Mold Silicone Putty kann er die Masse wiederverwenden und benötigt kein zusätzliches Trennmittel, bevor er das Harz eingießt. Für Bauteile mit mehr (feineren) Details empfehlen sich andere Materialien.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=knD3AND227c