KColors Chrome und Candy Farben im Live Test – HGBF Kamiki Burning Gundam

 KColors_Kamiki_Burning_title
Vor einigen Wochen habe ich die Airbrush Farben von KColors vorgestellt. Aber da in den Clips wieder nur Löffel besprüht wurden habe ich mir den 1/144 HGBF Kamiki Burning Gundam geschnappt, um die KColors Chrome und Candy Effektfarben „in einer Live Umgebung“ anzuwenden. Weiter standen hier noch andere Effektfarben, die ich aber nicht unbedingt an Löffel verschwenden wollte.
Verwendet habe ich
 
für die Metallics
  • XW100 Black ( Die Chrome Base )
  • Chrome61 Shine
  • Candy Apple Red
  • Super Gloss Topcoat
für die Arm- und Beinteile
  • XW100 White ( Chrome Base, muss hier nicht, die Oberfläche sollte einfach glatt sein. Ich sprühe trotzdem hoffentlich nie wieder Weiß auf Weiß.. 😉 )
  • White Ice Pearl ( Mobile Suit Basis Farbe, Quantum Serie. Das sind Perlmutt Effektfarben in verschiedenen Tönen )
  • Micro Cristallo Blue ( eine transparente Effektfarbe, eigentlich für Blautöne gedacht. Ich habe hier versucht dem „White Ice“ einen frostigen Blauschimmer zu geben. Klappt, sieht man aber in der Bewegung besser. )
  • Super Gloss Topcoat
Alle Teile habe ich zuvor mit Ivory WB Primer besprüht, dem ich 2-3 Tropfen KColors Reducer zugegeben habe. Dann legt der sich noch schneller.
 

Die Clear Parts sind ja eigentlich schon rot und blau, aber nur Klarlack geht nicht.

für die Clear Parts (rot)

  • Orange ( Mobile Suit Basis Farbe ), zzgl. einige Tropfen KColors Blender. Damit wird die Farbe transparenter, deckt nicht mehr komplett. 
  • Candy Violet
  • Candy Apple Red

für die Clear Parts (blau)

  • Cold White ( Mobile Suit Basis Farbe ), zzgl. einige Tropfen KColors Blender. Damit wird die Farbe transparenter, deckt nicht mehr komplett. 
  • Wieder Micro Cristallo Blue, leicht genebelt
  • Candy Cobalt Blue

In beiden Fällen habe ich die Arbeit dann mit Super Gloss Topcoat abgeschlossen. 

Im Ganzen bin ich, wenn ich meine handwerklichen Fehler mal unbeachtet lasse ( ich muss mehr darauf achten die Düse im laufenden Sprühvorgang zu reinigen, dann werden die Oberflächen sauberer ) , mit dem Resultat echt zufrieden. Die Farben lassen sich gut verarbeiten und halten dank dem KColors Super Gloss auch nach mehrfachem Posieren noch einwandfrei. Das Endergebnis kann spielend mit anderen, größtenteils Lösungsmittel basierten Farben mithalten. Jetzt bleibt mir nichts weiter als darüber nachzudenken, was ich als Alternative für den Kanji Sticker nehme und ob ich Panel Lining wirklich brauche bei diesem Modell.

In diesem Sinne, Danke fürs Lesen!