Anwenderbericht KColors Modellbaufarben – Von Florian G.

 

Der nachfolgende Bericht beschreibt die ersten Erfahrungen, Die Florian mit den Modellbau-Farben aus dem Hause KColors gemacht hat.

Um die Produkte von Kcolors einmal zu testen habe ich mir eine kleine Auswahl besorgt um damit das
Modell HG 1/144 Gundam AN-01 TRISTAN zu bemalen.

Folgende Produkte wurden verwendet:

  • Standard Primer WB in der Farbe „Grey“
  • Mobile Suit Color „Graphite Black“
  • Mobile Suit Color „Warm White“
  • Metalic Farbe „Gun Metal“
  • Clear Coat WB „XW 100 Super Gloss“
  • Clear Coat WB „XW 60 Semi Gloss“

Planung

Da ich nicht so viele Farben zur Verfügung hatte, habe ich mir Gedanken zum Farbschema gemacht.
Letzten Endes bin zu folgendem Schema gekommen:

 

Vorbereitung

Somit wurden alle blauen Teile fast ausschließlich mit der Farbe „Graphite Black“ und die weißen Teile mit „Warm White“ bemalt

 

Durchführung

Um einen guten Untergrund für die Farbe zu schaffen wurde natürlich erst einmal der Primer benutzt,
welcher auf Wasser Basis ist.Unverdünnt bei ca. 2,2 bar, mit einer 0,3mm Düse wurde eine erste „trockene“ Schicht aufgetragen. Diese Schicht ist nicht deckend und dient zur Vorbereitung für den nächsten Schritt. Nach ein paar Minuten Trocknungszeit wurde dann eine nasse Schicht deckend darauf gegeben.

Das Ergebnis der grundierten Teile sah wie folgt aus:

Die Teile konnten bereits nach wenigen Minuten ohne Probleme berührt und weiter behandelt werden.
Der Primer ist sehr dünn und seidenmatt ausgetrocknet. Probleme bei der Verarbeitung direkt aus der
Flasche ergaben sich keine.

Im nächsten Schritt wurden die Teile mit Farbe versehen. Bei der Farbe wurde genauso vorgegangen wie
beim Primer. Unverdünnt mit einer trockenen Schicht voraus worauf he nach Bedarf 1-2 nasse Schichten
folgten. Wie auch der Primer sind die Farbe zu einer schönen glatten Fläche ausgetrocknet.

Nach wenigen Stunden konnte hier schon mit Masking Tape gearbeitet werden ohne das die Farbe durch
das Entfernen des Tapes beschädigt wurde.

Das Back Pack sowie ein paar andere Teile sollten mit der Metalic Farbe „Gun Metal“ bearbeitet werden.
Da ich leider nicht die dafür vorgesehene Metalic Base (XW100 Black) von Kcolors da hatte, habe ich hier mit dem Primer eines anderen Herstellers gearbeitet. Dieser trocknete leider sehr matt aus was den Effekt zusätzlich beeinflusst hatte. Mit der späteren Bearbeitung mit „XW 100 Super Gloss“ konnte der Effekt aber wieder etwas hergestellt werden

Auf der Innenseite des Schildes sowie bei der Beam Rifle habe ich dann vorab mit einem Gloss Schwarz
gearbeitet, was der Metallic Farbe deutlich besser getan hat.

Hier ist dann nun das fast fertige Modell mit rundherum aufgetragenem „XW 100 Super Gloss“ und einem
durchgeführten Wash mit Ölfarbe. Der Cear Coat wurde hier auch in ähnlicher Weise wie der Primer und
die Farbe aufgetragen. Zuerst eine trockene Schicht zur Vorbereitung der Fläche, danach nasse Schichten.

 

Finale Arbeiten

Zu guter letzte wurde dem Modell mit „XW 60 Semi Gloss“ der letzte Schliff verliehen:

 

Fazit:

Alle Produkte verarbeiteten sich durch die Bank weg ohne jegliche Probleme. Direkt aus der Flasche
heraus kann man damit sehr zufriedenstellende Ergebnisse erzielen!